Eingegebene Datumswerte ganz einfach umwandeln

20. März 2013
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Die Eingabe von Datumswerten erledigen Sie über den Ziffernblock der Tastatur wesentlich schneller, indem Sie die Datumswerte ohne Punkte eingeben.

Denn einen Punkt gibt es auf dem Ziffernblock nicht. Auch importierte Datumswerte treten teilweise ohne Punkte auf. Über die folgende Formel konvertieren Sie ein so formatiertes Datum blitzschnell in ein „richtiges“ Datum: 

=DATWERT(LINKS(Datum;LÄNGE(Datum)- 6)&"-"&TEIL(Datum;LÄNGE(Datum)- 5;2)&"-"&RECHTS(Datum;4))

  • Mit „Datum“ übergeben Sie das ohne Punkt auftretende Datum, das Sie umwandeln möchten. 
  • Die Zelle, in der Sie die Formel einsetzen, müssen Sie mit einem Datumsformat formatieren, damit das Datum korrekt dargestellt wird.
  • Die Formel funktioniert unabhängig davon, ob die Tageszahl des Datums ein- oder zweistellig auftritt. 
  • Die Monatszahl muss in jedem Fall zweistellig und die Jahreszahl vierstellig auftreten, da die Formel sonst den Fehlerwert #WERT! liefert.
Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!
Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
  • + Excel-Praxistipps per Mail


Weitere Artikel zum Thema

Newsletter Excel-Praxistipps

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • jederzeit abbestellbar
  • + Excel-Praxistipps per Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"