Excel-Dateien bald kompatibel zu Google Apps?

06. März 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Google kauft Office-Schnittstelle

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit Office beherrscht Microsoft den Markt für Business-Software mit weitem Abstand. Aber die Konkurrenz schläft nicht. Unter anderem versucht Internet-Gigant mit seiner Online-Bürosoftware "Google Apps" Anwender zu gewinnen.

Mit der Software "Google Text und Tabellen" können Anwender Excel-ähnliche Tabellen online aufbauen und überall nutzen.

Gerade hat Google seine technische Basis für die Verbreitung von Google Apps vergrößert. Das Unternehmen hat den kleinen Anbieter der Spezial-Software "DocVerse" übernommen. DocVerse ist ein Plug-In für Excel, Word und PowerPoint, das die Zusammenarbeit mehrer Nutzer an einem Dokument ermöglicht.

Nach der Übernahme durch Google wird das Unternehmen nun darangesetzt, diese Schnittstelle hin zu Google Apps zu öffnen. So kann Google bei den Office-Anwendern einen Fuß in die Tür bekommen, ohne sie zur Abkehr von Office überzeugen zu müssen.

Das ist eine pfiffige Strategie, die sich auszahlen könnte.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"