Excel-Dateien können gefährlich sein

13. Mai 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Vorsicht aber auch bei PDF-Dokumenten

Liebe Leserin, lieber Leser,

am gestrigen Dienstag war Patchday. Microsoft hat wieder damit begonnen, Sicherheitsupdates auf die Rechner der Kunden aufzuspielen.

Mittlerweile ist den meisten Anwendern klar, dass man beim Einsatz von Word-Dokumenten oder Excel-Arbeitsmappen vorsichtig sein muss, wenn man nicht weiß, aus welcher Quelle sie stammen.

Wenige Anwender wissen, dass auch PDF-Dokumente gefährlich sein können. Die Programmiersprache JavaScript steht nämlich in PDF-Dokumenten zur Verfügung, um Aufgaben zu automatisieren.

Über Sicherheitslücken, besteht daher die Gefahr, dass durch das Öffnen eines PDF-Dokuments Programmcode auf einem Rechner ausgeführt wird.

Genau gegen solche Attacken richtet sich das aktuelle Adobe-Sicherheitsupdate, das eine solche Lücke schließt.

Daran sehen Sie: Nicht nur bei Excel müssen Sie immer wachsam bleiben!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"