Excel-Diagramm weichzeichnen

05. April 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So runden Sie Linien in Diagrammen ab

Wenn Sie Liniendiagramme auf der Grundlage Ihrer Daten anlegen, erhalten Sie als Ergebnis normalerweise eine zackige Linie. Das gilt zumindest dann, wenn die Daten ein wenig streuen. Die folgende Abbildung zeigt, wie ein solches zackiges Diagram aussehen kann:

Sie können die Linien in einem solchen Diagramm glätten, wenn Sie den Datenverlauf optisch weicher und sanfter darstellen möchten. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie die Linie im Diagramm mit der rechten Maustaste an.
  2. Wählen Sie die Funktion "Datenreihen formatieren". Alternativ können Sie dieses Kommando auch über die Tastenkombination STRG 1 aktivieren.
  3. Wählen Sie das Register "Muster" aus.
  4. Schalten Sie die Option "Linie glätten" ein.
     
  5. Schließen Sie das Dialogfenster über "OK".

Nun stellt Excel Ihr Liniediagramm in einer geglätteten Version dar. Der Linienverlauf wird dadurch bei streuenden Daten sanfter und weicher.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"