Excel-Formeln verstecken und gegen Veränderungen sperren

12. März 2011
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie Excel-Formeln vor Veränderungen sperren, nur die Ergebnisse der Formeln sichtbar machen und dennoch wie gewohnt weiterrechnen

Die Formel ist sichtbar, aber versteckt

Die Formel ist sichtbar, aber versteckt

Sie möchten nicht, dass jeder sofort die Formeln in Ihren Tabellen erkennen kann. Trotzdem sollen alle Berechnungen problemlos funktionieren? Dann verbergen Sie die Formeln in Ihren Tabellen. Die folgende Abbildung zeigt, wie das Ergebnis aussieht:

Die Formel ist sichtbar, aber versteckt

In der Abbildung ist Zelle A3 aktiviert. Sie zeigt die Zahl 300 an, weil als Formel der Ausdruck =A1+A2 hinterlegt ist. In der Bearbeitungszeile von Excel können Sie die Formel nicht erkennen. Auch ein Ändern ist nicht möglich.

Der schnellste Weg, um alle Formeln in einer Tabelle unsichtbar zu machen, ist der folgende:

  1. Aktivieren Sie das Tabellenblatt.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination STRG G. Damit rufen Sie in allen Excel-Versionen das Dialogfenster GEHE ZU auf.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche INHALTE.
  4. Schalten Sie die Einstellung FORMELN und alle vier Kontrollkästchen darunter an.

    Alle Optionen einschalten, um Formeln zu verstecken
     
  5. Drücken Sie die OK-Schaltfläche. Nun sind alle Formeln in Ihrer Tabelle markiert.
  6. Wählen Sie die Funktion ZELLEN FORMATIEREN. Das erreichen Sie in allen Excel-Versionen über die Tastenkombination STRG 1.
  7. Aktivieren Sie das Register SCHUTZ.
  8. Schalten Sie die beiden Kontrollkästchen GESPERRT und AUSGEBLENDET ein und klicken Sie auf die OK-Schaltfläche.
     
    Zellen ausblenden und sperren
     
  9. Rufen Sie die Funktion GEHE ZU (STRG G) erneut auf und klicken Sie wieder auf INHALTE.
  10. Aktivieren Sie nun die Einstellung KONSTANTEN und achten Sie darauf, dass wieder alle vier Kontrollkästchen ZAHLEN bis FEHLER eingeschaltet sind.
  11. Klicken Sie auf OK. Nun sind alle Zellen ausgewählt, die keine Formeln enthalten.
  12. Rufen Sie das Register SCHUTZ im Dialogfenster ZELLEN FORMATIEREN (STRG 1) erneut auf.
  13. Schalten Sie die beiden Kontrollkästchen aus und klicken Sie auf die OK-Schaltfläche.

Nun ist das Verbergen der Formeln vorbereitet. Um es abzuschließen, rufen Sie die Funktion EXTRAS - SCHUTZ - BLATT SCHÜTZEN auf (Excel ab Version 2007: ÜBERPRÜFEN - BLATT SCHÜTZEN). Aktivieren Sie die Optionen GESPERRTE ZELLEN AUSWÄHLEN und NICHT GESPERRTE ZELLEN AUSWÄHLEN und klicken Sie auf OK.

Alle Formeln funktionieren wie gewohnt weiter, werden aber von Excel nicht mehr angezeigt. Auch verändern können Sie die Formeln nicht. Wenn Sie wieder Veränderungen durchführen möchten, heben Sie den Blattschutz wieder auf.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"