Excel-Rechenfehler hat es schon häufiger gegeben

11. April 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Der Patch-Error ist nicht der erste Excel-Rechenfehler

gestern habe ich Ihnen vom Excel-Fehler berichtet, den Microsoft versehentlich über ein Update in Excel 2003 eingebaut hat.

Das ist übrigens nicht der erste Excel-Rechenfehler. Es hat schon einige gegeben. Zuletzt im Herbst 2007.

Bei einfachen Multiplikationen errechnete Excel damals falsche Ergebnisse. Je nachdem, mit welchen Funktionen diese Rechenergebnisse weiterverarbeitet werden, blieben auch alle Folgeberechnungen vollkommen falsch. Zwar wurde der Fehler schnell behoben, er hat aber dennoch viele Anwender verunsichert.

Es ist ja auch wunderlich, dass sich ein so Rechenfehler überhaupt in Excel einschleichen kann, ohne dass es von den zigtausend Programmierern, Testern und Prüfern bemerkt wird. Wer weiß? Vielleicht sind in Excel weitere Fehler enthalten, die erst in Jahren ans Licht kommen?

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"