Fehlerwerte im Listenausdruck als Striche abbilden

11. November 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So werden Fehler als Striche dargestellt

Fehler in Tabellen sind im Regelfall nicht erwünscht, Fehlerwerte in einzelnen Zellen auch nicht. Manchmal enthalten Tabellen aber dennoch Fehler, zum Beispiel in der Entwurfsphase einer Liste oder wenn noch nicht alle Daten für die Berechnungen vorliegen.

Beim Ausdrucken solcher Tabellen kann es sehr störend aussehen, dass in Zellen Fehlerwerte angezeigt werden.

Um das zu verhindern, können Sie Excel anweisen, anstelle von Fehlerwerten einen Doppelstrich in der entsprechenden Zelle darzustellen. Das geht so:

  1. Rufen Sie das Kommando "Datei – Seite einrichten" auf.
  2. Klicken Sie das Register "Tabelle" an.
  3. Aktivieren Sie in der Liste "Fehlerwerte als" den Eintrag "--".


     
  4. Schließen Sie das Dialogfenster über die OK-Schaltfläche.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"