Formelergebnisse in absolute Werte umwandeln

23. Mai 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So machen Sie aus Ergebnissen konstante Inhalte

Sie möchten dafür sorgen, Daten in absolute Werte umzuwandeln. Das ist beispielsweise wichtig, wenn Sie mit Formelergebnissen weiter operieren möchten, aber die Quelldaten aus der Kalkulation gelöscht werden sollen.

Um Zellinhalte in absolute Werte umzuwandeln, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie den Zellbereich mit den umzuwandelnden Inhalten.
  2. Wählen Sie die Funktion "Bearbeiten – Kopieren" oder drücken Sie die Tastenkombination STRG C.
  3. Rufen Sie das Kommando "Bearbeiten – Inhalte einfügen" auf. In Excel 2007 finden Sie diese Funktion im Register "Start" unter "Einfügen – Inhalte einfügen" in der Gruppe "Zwischenablage".
  4. Aktivieren Sie im Dialogfenster die Option "Werte".
     
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".

Die Daten im markierten Zellbereich sind nun absolute Inhalte, die sich nicht mehr verändern. Anschließend können Sie Quelldaten löschen.

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"