Formelquellen sichtbar machen

19. März 2012
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So zeigen Sie die Quellzellen Ihrer Formeln grafisch an

Sie möchten wissen, auf welche Quelldaten sich Ihre Formeln beziehen? Natürlich können Sie einfach in die Formel schauen und die passenden Bezüge kontrollieren. Das wird aber schnell unübersichtlich.

Lassen Sie Excel die Arbeit erledigen und zeigen Sie die Quellzellen automatisch an, wie Sie in der folgenden Abbildung erkennen können:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Quellzellen und ihre Beziehung zu Ihrer Formel sichtbar zu machen:

  1. Klicken Sie die Zelle an, deren Formel Sie überprüfen möchten.
  2. Rufen Sie das Kommando EXTRAS - FORMELÜBERWACHUNG - SPUR ZUM VORGÄNGEN auf. In Excel 2007 finden Sie den Befehl als Schaltfläche SPUR ZUM VORGÄNGER im Bereich FORMELÜBERWACHUNG der Registerleiste FORMELN.

Die Spuren bleiben zunächst sichtbar. Wenn Sie die Anzeige ausblenden möchten, aktivieren Sie das Kommando EXTRAS - FORMELÜBERWACHUNG - ALLE SPUREN ENTFERNEN.

Verwandte Themen:

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"