Haben Computerviren Geburtstag?

10. November 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Mit 25 Jahren ist das erste Virus schon recht betagt

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute vor 25 Jahren wurde das erste Computervirus vorgestellt. Diesen Begriff "Computervirus" gab es damals natürlich noch nicht. Der Student  Fred Cohen zeigt das erste Computervirus an der Universität USC in Los Angeles.

Ein Jahr später veröffentlicht Fred Cohen seine Doktorarbeit zum Thema "Computerviren". In Gesprächen mit seinem Professor Leonard Aldeman fällt dann auch erstmals die Wortschöpfung "Computervirus".

Heute, 35 Jahre später, sind Computerviren allgegenwärtig. Sie bedrohen nicht nur die Rechner in Büros und Haushalten, sie treiben ihr Unwesen auch auf der Raumstation ISS und in vielen anderen Systemen.

Das liegt natürlich nicht an Fred Cohen. Auch ohne ihn wären pfiffige und auch kriminelle Geister schnell auf die Idee gekommen, dass selbstmodifizierender Programmcode Schaden anrichten kann. Ein Programm, das andere Programme (und sich selbst) verändern kann, hat die Möglichkeit, sich an andere Programme "anzuhängen", sich zu verbreiten etc.

Das ist übrigens ein Grund, warum selbstmodifizierender Code in Excels Programmiersprache VBA nicht mehr läuft. Während es mit früheren, jungfräulichen Excel-Versionen möglich war, Programme zu schreiben, die ihren eigenen Programmcode (oder den anderer Programme) verändern, geht das in aktuellen Versionen nicht mehr. Selbst in den älteren Versionen wurden diese Möglichkeiten per Sicherheitsupdate ausgeschlossen. Das ist auch sinnvoll, obwohl selbstmodifizierender Code natürlich nicht immer schädlich sein muss, sondern man damit auch viele tolle, nützliche Dinge tun kann.

So ist das eben mit der Sicherheit: Sie schränkt auch immer andere Optionen ein. Die richtige Balance zwischen Sicherheit und Freiheit zu finden, das ist die Herausforderung!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"