Hexadezimalzahlen einsetzen und umwandeln

05. Dezember 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So arbeiten Sie mit Hexdezimalzahlen

Bei Anwendungen im wissenschaftlichen und schulischen Bereich, in der Informatik sowie im Ingenieurwesen müssen Zahlen gelegentlich im hexadezimalen Zahlensystem verarbeitet werden. Um diese Zahle in andere Zahlensysteme umzuwandeln bietet Ihnen Excel drei spezielle Tabellenfunktionen an.

=HEXINDEZ(Zahl)

=HEXINBIN(Zahl;Stellen)

=HEXINOKT(Zahl;Stellen)

So setzen Sie diese Funktionen ein:

  1. Mit HEXINDEZ wandeln sie hexadezimale in dezimale Zahlen um.
  2. Über HEXINBIN überführen Sie hexadezimale Zahlen in binäre Zahlen.
  3. HEXINOKT verwenden Sie, um hexadezimale Zahlen in oktale Zahlen umzuwandeln.

Die folgende Abbildung zeigt, wie die Funktionen in der Praxis arbeiten:

Um diese drei Tabellenfunktionen einsetzen zu können, müssen Sie das Add-In "Analyse-Funktionen" über den Menübefehl "Extras – Add-Ins-Manager" installieren, wenn Sie Excel bis Version 2007 verwenden. In Excel 2007 stehen Ihnen die Funktionen auch ohne Add-In zur Verfügung.

Sie übergeben den Funktionen mit Zahl die hexadezimale Zahl, die Sie in das jeweilige Zahlensystem umwandeln möchten. Bei der Umwandlung in die Systeme Binär und Oktal können Sie über den zweiten, optionalen Parameter außerdem noch die Anzahl der Dezimalstellen angeben, mit denen das Ergebnis geliefert werden soll. Da solche Zahlen häufig in andere Anwendungen exportiert werden, können Sie die Darstellung so ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Der Maximalwert für diese Stellenanzahl ist 10. Wenn Sie einen größeren Wert als 10 übergeben oder einen Wert, der für die Darstellung zu gering ist, liefern die Funktionen den Fehlerwert #ZAHL!. Wenn Sie die Anzahl der Stellen nicht festlegen, wird das Ergebnis mit der Anzahl von erforderlichen Stellen geliefert.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"