Ist ein Hacker-Wettbewerb eine gute Idee?

17. Februar 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Sicherheitslücke oder Sicherheitsbrücke

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 24. März beginnt der hochdotierte Hacker-Wettbewerb Pwn2own. Der Sicherheitsanbieter TippingPoint verteilt beim Wettbewerb 100.000 Dollar an Hacker, die Sicherheitslücken finden, unter anderem in Microsoft-Produkten.

Prämiert werden Teilnehmer, die es schaffen, den Internet Explorer unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7 zum Einbruch in einen PC zu missbrauchen.

Der Sicherheit soll der Wettbewerb dienen, so die Veranstalter. Suche man gemeinsam nach Lücken, werde die Sicherheit insgesamt erhöht, ist das Credo.

So plausibel das auf den ersten Blick erscheint, so ist es doch trügerisch. Schließlich wird der Hacker-Markt durch den Wettbewerb gefördert. Aber: sollte man den Hacker-Markt fördern?

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"