Keine Angst vor Scareware

08. Oktober 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie mit der Anwender-Angst Geld verdient wird

Liebe Leserin, lieber Leser,

haben Sie schon einmal etwas von Scareware gehört? Nicht "share" oder "fair" ist hier der Namensgeber, sondern "scare" – verängstigen. Damit bezeichnet man Programme, die PC-Anwender über Bedrohungen informieren, die es gar nicht gibt.

Das Kalkül der dubiosen Geschäftemacher: Durch eine Falschmeldung verunsichert, klicken die Anwender auf einen angebotenen Link und kaufen ein Programm, mit dem das Problem (das es gar nicht gibt) behoben werden soll.

Solcher Scareware-Programme gibt es beispielsweise als angebliche Virenjagdprogramm, die kostenlos im Web zu haben sind. Nach der Installation meldet die Software, dass eine Anzahl von Viren oder Problemen auf dem Rechner gefunden worden sei. Durch die Installation der (kostenpflichtigen) Vollversion könnten diese Probleme behoben werden. Eine perfide Methode, um ahnungslose Anwender zu betrügen.

In den USA laufen Klagen gegen solche Unternehmen. Microsoft geht gemeinsam mit dem Bundesstaat Washington gegen kriminelle Software-Anbieter vor.

Microsoft will damit nicht nur Anwendern helfen, sondern wohl vor allem seinen Ruf verteidigen. Scareware-Programme melden besonders gerne angebliche Sicherheitslücken in der Windows-Software.

Von diesen Lücken gibt es ja tatsächlich viele und regelmäßig immer wieder neue. Dass nun auch noch fiktive hinzukommen, die für Betrügereien eingesetzt werden, ist Microsoft offenbar zu viel.

Ich wünsche Ihnen einen jederzeit sicheren Rechner!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"