Liniendiagramme anschaulich gestalten

23. November 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie Datenpunkte in Liniendiagrammen verschönern

In Punkt- und Liniendiagrammen bietet Ihnen Excel vielfältige Möglichkeiten, die Darstellung der Datenpunkte anzupassen. Die folgende Abbildung zeigt ein rohes Liniendiagramm, das hier als Beispiel dient:

Für die Formatierung der Datenpunkte führen Sie auf der zu formatierenden Datenreihe einen Doppelklick aus. Dann erscheint die folgende Dialogbox:

Im Register "Muster" der Dialogbox "Datenreihen formatieren" legen Sie auf der linken Seite fest, wie die Linie der aktivierten Datenreihe dargestellt werden soll.

Auf der rechten Seite der Dialogbox bestimmen Sie die Erscheinungsform der Datenpunktmarkierung. Als Erstes legen Sie mit dem Listfeld "Art" fest, in welcher Form die einzelnen Datenpunkte im Diagramm erscheinen sollen.

Dann wählen Sie über die beiden Farbpaletten die Farben für Vorder- und Hintergrund. Die Größe bestimmen Sie über das Drehfeld "Größe". Mit dem Optionsfeld "Schatten" versehen Sie die Punkte mit einer Schattierung.

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"