Mehrere markierte Bereiche in einer Excel-Tabelle mit einem VBA-Makro durchlaufen und verarbeiten

16. Februar 2011
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

In einer Tabelle können gleichzeitig mehrere Tabellenbereiche markiert sein. Auch in Ihrem Makros können Sie dafür sorgen, diese verschiedenen Zellenbereiche zuverlässig zu verarbeiten

In dieser Excel-Tabelle sind vier verschiedene Zellbereiche gleichzeitig markiert

In dieser Excel-Tabelle sind vier verschiedene Zellbereiche gleichzeitig markiert

Beim Einsatz von Excel können Sie mehrere Zellbereiche gleichzeitig markieren. Dazu drücken Sie die Taste STRG und halten diese Taste gedrückt, während Sie verschiedene Zellen oder Zellbereiche markieren.

Das Ergebnis nennt man eine Mehrfachmarkierung oder eine diskontinuierliche Markierung. Die folgende Abbildung zeigt, wie das in der Praxis aussehen kann:

In dieser Excel-Tabelle sind vier verschiedene Zellbereiche gleichzeitig markiert

Um auf die Zellen einer Mehrfachmarkierung zuzugreifen, können Sie die Eigenschaft SELECTION nicht verwenden. Sie liefert Ihnen lediglich einen Bezug auf die erste Markierung.

UM auch Mehrfachmarkierungen zuverlässig zu verarbeiten, verwenden Sie das Objekt SELECTION.AREAS. Über SELECTION.AREAS.COUNT zählen Sie die Anzahl der Markierungen. Anschließend greifen Sie über SELECTION.AREAS(1), SELECTION.AREAS(2) usw. auf die einzelnen Markierungen zu. Das folgende Makro zeigt, wie Sie die passenden VBA-Kommandos in der Praxis einsetzen:

Sub ZeigeMarkierteBereiche()
Dim Bereich As String
For i = 1 To Selection.Areas.Count
Bereich = Bereich & Selection.Areas(i).Address(False, False) & ", "
Next i
MsgBox "Sie haben " & Selection.Areas.Count & " Bereiche ausgewählt:" & _
               vbLf & vbLf & Left$(Bereich, Len(Bereich) - 2)
End Sub

Das Makro durchläuft in einer Schleife alle markierten Bereiche und hängt die dazugehörigen Zelladressen in einer Textvariablen hintereinander. Das Ergebnis zeigt das Makro in einem Hinweisfenster an. Auch einzelne markierte Zellen werden dabei als eigene Bereiche angesehen.

Die folgende Abbildung zeigt, wie dieses Hinweisfenster aussieht, wenn das Makro mit der Mehrfachmarkierung aus der ersten Abbildung gestartet wird:

Ihr Makro erkennt alle Bereiche und gibt die passenden Adressen aus

Um das Makro einzugeben, drücken Sie in Excel die Tastenkombination ALT F11, um den VBA-Editor aufzurufen. Wählen Sie im VBA-Editor das Kommando EINFÜGEN - MODUL und geben Sie das Makro ein. Zum Starten des Makros aktivieren Sie in Excel die Tastenkombination ALT F8. Die beiden Tastenkombinationen funktionieren in allen Excel-Versionen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"