Microsoft: Der Lotse geht von Bord

01. Juli 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Bill Gates geht in Frührente

Mit 52 Jahren ist Bill Gates zwar noch nicht im Rentenalter. Er wird aber trotz Frühverrentung sicher nicht am Hungertuch nagen.

Schon mit 31 war Gates der reichste Amerikaner und im Jahre 2008 liegt er mit einem Vermögen von 58 Milliarden Dollar immer noch unter den Top-5 der reichsten Menschen der Welt, obwohl er schon Milliarden in seine Stiftung überführt und gespendet hat. Über 90 Prozent aller Computer weltweit arbeiten mit Windows. Marktbeherrschend ist das Unternehmen mit Excel auch bei den Tabellenkalkulationen.

Wenn er aufgrund seiner rücksichtslosen Konzernpolitik auch nicht unumstritten ist, so ist Gates doch immer eines gewesen: Einer der einflussreichsten Visionäre und Strategen des Informationszeitalters.

Legendär ist auch die Strategie, mit der Microsoft es Anfang der 90er Jahre schaffte, Excel als Marktführer zu positionieren. Davon werde ich Ihnen morgen berichten.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"