Mit einem Excel-Makro - Alle leeren Spalten ausblenden

30. April 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So zeigen Sie nur verwendete Spalten Ihrer Excel-Tabelle an

Sie möchten dafür sorgen, dass nur die Spalten, in denen sich Inhalte befinden, in einer Tabelle zu sehen sind? Dann blenden Sie die anderen Spalten einfach über ein Makro aus. Verwenden Sie den folgenden Makro-Code:

Sub AlleLeerenAusblenden()

Dim i As Integer, Anzahl As Integer

Application.ScreenUpdating = False

If Left$(Application.Version, 2) > 11 Then

Anzahl = 16384

Else

Anzahl = 256

End If

For i = 1 To Anzahl

If WorksheetFunction.CountA(Columns(i)) = 0 Then

Columns(i).Hidden = True

End If

Next i

Application.ScreenUpdating = False

End Sub

Bis Excel 2007 stehen maximal 256 Spalten zur Verfügung, ab Excel 2007 sind es 16384. Daher beginnt das Makro mit einer Fallunterscheidung, die versionsabhängig ist. Anschließend werden alle komplett leeren Spalten der aktiven Tabelle ausgeblendet. Die folgende Abbildung zeigt, wie ein Ergebnis aussehen kann:

Excel-Tabelle

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"