Mit englischen und amerikanischen Zahlen arbeiten

31. Oktober 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie den Dezimalpunkt verarbeiten

Kennen Sie Tabellen, in denen Zahlen nicht mit einem Dezimalkomma getrennt werden, sondern mit einem Dezimalpunkt? Das kann bei Arbeitsmappen passieren, die Sie aus anderen Systemen oder aus anderen Ländern erhalten.

Es gibt eine ganze Reihe von Methoden, um solche Zahlen einmalig oder dauerhaft zu konvertieren.

Manchmal ist eine Konvertierung aber gar nicht nötig, sondern Sie möchten nur eben auf die Schnelle mit diesen Daten ein wenig rechnen. Dazu können Sie Excel auf die passende Rechenweise umstellen. Das geht so:

  1. Wählen Sie die Funktion "Extras – Optionen".
  2. Klicken Sie auf das Register "International".
  3. Schalten Sie die Option "Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen" aus.
  4. Geben Sie in das Feld "Dezimaltrennzeichen" einen Punkt ein.
  5. Legen Sie im Feld "1000er-Trennzeichen" ein Komma fest.
     

     
  6. Schließen Sie das Dialogfenster über die OK-Schaltfläche.

Nun können Sie mit Zahlen in der Notation mit Dezimaltrennzeichen eingeben und mit ihnen rechnen. Falls Sie eine Tabelle verwenden, in der sich solche Zahlen bzw. Berechungen bereits befinden, bleiben Sie von Excel zunächst weiter als Texte oder Fehlerwerte erkannt. Klicken Sie die passenden Zellen an und drücken Sie in der Bearbeitungszeile die Eingabetaste, um die Zahlen umzuwandeln.

Die folgende Abbildung zeigt eine Berechnung mit Zahlen, die per Dezimalpunkt eingetragen sind:

Denken Sie daran, die Notation später wieder auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen. Wählen Sie dazu im Dialogfenster "Extras – Optionen – International" die Einstellung "Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen".

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"