Negative Daten invertiert darstellen

13. Oktober 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie Negative Zahlen in Diagrammen optisch besser hervorheben

Normalerweise stellt Excel in Diagrammen sowohl positive wie auch negative Zahlen mit der gleichen Farbe da. Die folgende Abbildung zeigt, wie das aussehen kann:

Falls Sie dafür sorgen möchten, dass negative Zahlen besser auffallen, können Sie die dazugehörigen Diagrammsäulen invertiert darstellen. Das geht so:

  1. Klicken Sie die Datenreihe im Diagramm mit der rechten Maustaste an.
  2. Wählen Sie die Funktion "Datenreihen formatieren".
  3. Aktivieren Sie das Register "Muster".
  4. Schalten Sie die Option "Invertieren falls negativ" ein. 
     

     
  5. Beenden Sie das Dialogfenster über die Schaltfläche "Schließen".

Nach diesem Vorgang werden negative Säulen im Diagramm nicht mehr in der entsprechenden Farbe, sondern farblos dargestellt. Die folgende Abbildung zeigt, wie das aussehen kann:

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"