Neue MS-Suchmaschine bedient sich bei Google

02. Juni 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Anzeigen in Suchergebnissen stammen von Google und anderen

Liebe Leserin, lieber Leser,

gestern habe ich Ihnen über die neue Suchmaschine "Bing" berichtet, die in Microsoft in einer Vorabversion online gestellt hat. Neben Web-Inhalten können Sie mit der neuen Suchmaschine auch nach Land- und Straßenkarten, nach Videos, Bildern und Shops suchen.

Wie von Google bekannt, werden Anzeigen zwischen den Suchergebnissen platziert. Diese Anzeigen stammen von Partnerunternehmen, bei deren Services Werbetreibende elektronische Werbeanzeigen platzieren können. Auch von Google stammen welche der gesponserten Links.

Hier können Sie die neue Suchmaschine schon vorab testen:

www.bing.com

Die Version ist bereits lokalisiert, führt Sie also in deutscher Sprache durch die Ergebnisse. Es wird interessant, wie Microsoft Bing im Wettbewerb zu eigenen anderen Angeboten wie LiveSearch platzieren bzw. verzahnen möchte.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"