Neuer Schädling nutzt Windows-Lücke

16. Juli 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Trojaner kommt über USB-Sticks

Liebe Leserin, lieber Leser,

eine neue Windows-Lücke wird gezielt von Computerviren zur Industriespionage genutzt. Über eine bislang unbekannte Windows-Lücke wird der Trojaner gestartet,

Der enthaltene Schadcode ist speziell auf Systeme der Prozessleittechnik ausgerichtet, berichtet der Informationsdienst heise online. Ziel sei ein Eindringen in das SCADA-System WinCC der Firma Siemens. Offensichtlich ist der Schädling also gezielt für die Industriespionage programmiert worden.

Damit dürfte zwar die Verbreitung des Schädlings begrenzt sein, trotzdem schrillen in vielen IT-Abteilungen und Sicherheitsfirmen die Alarmglocken. Und das kann ich gut nachvollziehen!

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"