Selbst Excel-Hersteller Microsoft muss sparen

21. Januar 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Aber wo nur beginnen?

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit Spannung erwartet die Fachwelt (und auch die Finanzwelt) die morgigen Quartalszahlen von Microsoft. Es wird bereits darüber spekuliert, wie der erfolgsverwöhnte Konzern auf die Wirtschaftskrise reagieren wird.

Klar scheint es zu sein, dass auch Microsoft sparen möchte. Wir das genau aussehen wird, darüber wird eifrig spekuliert. Klar ist, dass die riesige Microsoft-Zentrale in Redmond im US-Bundesstaat Washington mit über 40.000 Mitarbeitern einige Gedankenspiele offen lässt.

Bei einem solchen Personalvolumen entwickeln schon scheinbar kleine Maßnahmen enorme Hebel. Ein Beispiel: Allein 20 Millionen Dollar könnte Microsoft einsparen, wenn es Getränke an Mitarbeiter künftig nicht mehr kostenlos ausgäbe. Als Excel-Nutzer haben Sie das schnell heruntergerechnet: das sind 500 Dollar pro Arbeitnehmer pro Jahr!

Ich gönne den Microsoft-Mitarbeitern auch weiterhin ihre Softdrinks. Aber daran sieht man wieder: Kleinvieh macht auch Mist.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"