So führen Sie Zinsvergleiche fehlerfrei durch

12. Juni 2016
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Ob Sie Geld anlegen, Kapital aufnehmen oder interne Ammortisationspläne erstellen wollen: Die Höhe des Zinssatzes bei gegebener Kombination aus Betrag, Dauer und Ratenhöhe ist das wichtigste Bewertungskriterium, um unterschiedliche Annuitäten oder Investitionen zu vergleichen.

Für Zinsberechnungen verwenden Sie die Tabellenfunktion ZINS. Sie übergeben der Funktion ZINS drei Argumente: 

=ZINS(Dauer;Ratenhöhe;Betrag)

Mit Dauer übergeben Sie die Anzahl der Zahlungsperioden. Das zweite Argument Ratenhöhe legt die Höhe der Zahlung pro Zahlungsperiode fest. Als drittes Argument übergeben Sie mit Betrag die Höhe der Annuität.

In der abgebildeten Arbeitsmappe liefert die folgende Formel in Zelle B6 den Zinssatz „12,41 %“:

=ZINS(B3;B5;B4)

Beim berechneten Zins handelt es sich immer um die Summe aus Zins und Tilgung. Denken Sie immer daran, dass die berechneten Zinssätze auch mit den übergebenen Zahlungsperioden übereinstimmen müssen. Wenn Sie als Zahlungsperioden die Anzahl der Jahre übergeben, wird auch ein Jahreszins berechnet. Stimmen Sie die Vorzeichen der Parameter Betrag und Ratenhöhe stets aufeinander ab.

Wenn es Sie interessiert, welchem aktuellen Wert eine künftige Investition oder eine künftige Auszahlung heute entspricht, verwenden Sie die Funktion BW. Sie ermittelt den aktuellen Wert für eine Annuität bzw. Investition:

BW(Zins;Zzr;Rmz;Zw;F)

Über Zins legen Sie den Zinssatz fest, der in der im Argument Zzr angegebenen Anzahl von Perioden gezahlt werden muss. Das Argument Rmz ist optional und legt die Ratenhöhe pro Zahlung fest. Zw ist ein optionales Argument, mit dem Sie den zukünftigen Wert am Ende der Zahlungsperioden angeben. Wenn Sie Zw nicht angeben, wird der Wert 0 angenommen. Über das Argument F legen Sie fest, wann die Zahlungen fällig sind. Ein Nullwert steht für Zahlungen am Ende jeder Periode, eine 1 für Zahlungen am Anfang.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"