Umfang der aktuellen Markierung in Excel ermitteln

23. Juli 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So stellen Sie in Excel fest, wie viele Zellen gerade markiert sind

Wenn Sie in einem Makro die Zellen verarbeiten möchten, die gerade vom Anwender markiert sind, können Sie den Ausdruck Selection einsetzen. Um festzustellen, welchen Umfang die aktuelle Markierung besitzt, lesen Sie über Selection.Rows.Count die Anzahl der Zeilen und über Selection.Columns.Count die Anzahl der Spalten aus. Das folgende Makro zeigt ein Beispiel:

Sub BereichUmfang()

a = MsgBox(Selection.Rows.Count * Selection.Columns.Count, vbOKOnly, "Anzahl der Zellen in der Markierung")

End Sub

Es ermittelt die Anzahl der Zellen in der Markierung durch die Multiplikation der Spalten- mit der Zeilenanzahl. Die folgende Abbildung zeigt das Hinweisfenster nach dem Start der Makros:

rtemagicc_20080723-2bmp.jpg

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"