Visual Studio 2010 zum Testen

16. Dezember 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Jetzt schon die neue Version der Excel-Programmiersprache ausprobieren

Liebe Leserin, lieber Leser,

Makros können Sie mit der VBA-Umgebung von Excel einfach, schnell und komfortabel entwickeln. Für manche Anforderungen ist die VBA-Umgebung von Excel aber nicht ausreichend.

Hilfreich ist es dann, eine professionelle Programmierumgebung einzusetzen, die über vordefinierte Schnittstellen zu Excel und Office verfügt. Bei Visual Studio ist das der Fall. Mit Visual Studio können sie (mit dem aus Excel bekannten VBA, mit C++ oder mit C#) Makros und Erweiterungen programmieren und an Excel anbinden.

Mit dem neuen Office 2010 kommt auch Visual Studio im Jahr 2010 in einer neuen Version auf den Markt. Im ersten Quartal soll VSTO erscheinen. Das Programm können Sie als kostenlose Testversion herunterladen und ausprobieren. Verwenden Sie diesen Link:
www.microsoft.com/germany/visualstudio/try/visual-studio-2010.aspx

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"