Warum Fehlfunktionen von Google so gefährlich sind

02. Februar 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Und was das mit dem Urlaubsstau zu tun hat

Liebe Leserin, lieber Leser,

es hat nur knapp 45 Minuten gedauert, aber die Folgen waren eindeutig. Am Samstag hatte die Internet-Suchmaschine Google sowohl in der deutschen Version google.de als auch in der englischen Fassung google.com mit einem schweren Fehler zu kämpfen.

Anwendern wurden bei allen Suchergebnissen auf eine Warnseite umgeleitet, die darauf hinweist, dass die verlinkte Seite den Computer möglicherweise schädigen kann.

Ein menschlicher Fehler habe zu dem Fehler geführt, so Google in einer Erklärung. Die Fehlfunktion zeigt vielen Online-Werbetreibenden, wie gefährlich es sein kann, sich auf Google als Zuleitung für Neukunden zu verlassen.

Wenn der Internet-Suchmaschinenanbieter ins Stocken gerät, kommt es schnell zum Stau bei der Kundengewinnung.

Das funktioniert wie auf der Autobahn auf dem Weg in den Urlaub. Dabei orientieren sich auch fast die meisten Fahrer an der Beschilderung oder einem Navigationssystem. Wenn diese Verkehrlenker eine Route empfehlen, dann wird sie auch genommen. Wird eine Strecke als gesperrt angezeigt, verirren sich nur noch wenige Fahrer dorthin.

Tatsächlich hat Google mittlerweile im Internet eine globale Rolle als Verkehrslenker. Wer in den Ergebnisseiten von Google gut gelistet wird, erhält viele neue Internet-Besucher. Wer weniger gut zu finden ist, sieht sich von den Datenströmen zunehmend abgeschnitten.

Das gibt Google viel Einfluss. Und viel Verantwortung.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"