Warum man manche Viren nicht beim Namen nennen darf

15. Januar 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Und was passiert, wenn man es doch tut

Liebe Leserin, lieber Leser,

gestern habe ich Ihnen von einem gefährlichen Virus berichtet, der laut Auskunft von Sicherheitsexperten bereits auf Millionen von PC sein Unwesen treibt.

Ich würde Ihnen ja auch gerne den Namen des Virus nennen, habe aber Sorgen, dass diese Mail dann nicht bei Ihnen ankommt. Wie das?

Namensbestandteil des aktuellen Schädlings ist ein Wort, das bei Spam-Filtern für eine hohe Abwehrbereitschaft sorgt. Es handelt es sich um einen Begriff aus der Schmuddelsprache, der auch gerne von Spam-Versendern verwendet wird, die auf erotische Inhalte aufmerksam machen möchten.

Wenn dieser Begriff in dieser Mail auftaucht, kommt der Text bei manchen von Ihnen nicht an. Bei noch viel mehr Empfängern käme er nicht an, wenn das fragliche Wort bereits im Mail-Betreff auftauchte.

An was man nicht alles denken muss…

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"