Wer darf Ihre Excel-Tabellen mitlesen?

14. November 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Vertrauliche Kalkulationen auf dem Schreibtisch der Konkurrenz

Liebe Leserin, lieber Leser,

gestern habe ich Ihnen über den "Bundestrojaner" berichtet. Das ist jenes Programm, mit dem Strafverfolgungsbehörden künftig die Computer von Verdächtigen online ausspähen wollen.

Viele Kritiker sehen gerade im Einsatz dieses Programms eine große Gefahr. Denn damit Strafverfolgungsbehörden ein Kontrollprogramm auf einen PC schleusen können, benötigen sie eine Schnittstelle zum Verdächtigen. Das werden nach meiner von Experten die Internet-Provider sein. Nur an dieser Verbindung zwischen Anwender und Web ist es technisch problemlos möglich, unbemerkt Programme auf Computer einzuschleusen.

Wo aber solche Schnittstellen bestehen, da gibt es auch ein Missbrauchs-Risiko. Was passiert, wenn sich Wirtschaftsspione über diesen Weg Zugang auf Ihren Rechner verschaffen oder so gleich in ein ganzes Firmennetz eindringen?

Möchten Sie Ihre geschäftlichen Excel-Kalkulationen auf dem Schreibtisch der Konkurrenz in Fernost (oder in Ihrer Nachbarstadt) sehen?

Die Alternative zum Einschleusen über den Provider ist der physische Besuch eines Beamten am Computer des Verdächtigen und das manuelle Einschleusen der Software vor Ort. Wenn aber der Computer eines Verdächtigen mit Hardware- und Software-Verfahren gut gesichert ist, schafft es auch ein BKA-Beamter nicht, das System überhaupt erst zu starten, zumindest nicht in einem überschaubaren Zeitfenster.

Jedenfalls bin ich gespannt auf die ersten Fälle, bei denen mit der neuen Methode Fahndungserfolge erzielt werden. Dann wird sich ja vielleicht auch zeigen, wie die Methode eigentlich genau funktioniert. Ich bin weiter der Meinung, dass sich ein Computer in jedem Fall so schützen lässt, dass kein Bundestrojaner eine Chance hat.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"