Wer ist frischer: VBA oder Windows?

18. November 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

VBA ist heute noch nützlich wie am ersten Tag

Liebe Leserin, lieber Leser,

am Wochenende konnten Microsoft-Fans den 25. Geburtstag von Windows feiern. Schon ein Vierteljahrhundert ist es her, dass Microsoft das erfolgreichste Betriebssystem aller Zeit auf den Markt gebracht hat.

Es hat ein paar Versionen gedauert, bis auf dem Aufsatz für das ältere Betriebssystem DOS tatsächlich ein echtes, eigenes Betriebssystem wurde.

Das erste Excel für Windows kam erst fast zwei Jahre später auf den Markt. Es war die Version 2.0. Die erste Version von Excel hatte es nur für den Apple Macintosh gegeben.

Seit Excel-Version 3.0 kann man mit Excel Vorgänge per Makro automatisieren. Diese Makrofunktionen mussten in spezielle Makrotabellen eingetragen werden. Das Verfahren hatte Microsoft mit Excel 3.0 im Jahr 1990 eingeführt.

Die ersten VBA-Makros haben noch länger auf sich warten lassen, VBA ist erst seit der Excel-Version 95 in der Tabellenkalkulation enthalten.

VBA ist damit gut 10 Jahre jünger als Windows. Und es zeigt konsequenterweise noch keinerlei Altersschwäche.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"