Wer steuert das mobile Excel?

20. September 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Der Wettbewerb der Handy-Betriebssysteme

Liebe Leserin, lieber Leser,

mobile Anwendungen werden immer wichtiger  Nicht erst der Erfolg von iPhone, iPad und Co. zeigt, dass die mobile Datennutzung ein Riesentrend ist und seinen Höhepunkt erst noch erreichen wird.

Excel-Hersteller Microsoft hat diesen Trend verschlafen. Im Gegensatz zum PC-Markt, beim dem Windows seit vielen Jahren den Ton angibt, spielt das Microsoft-Betriebssystem für Mobiltelefone kaum eine Rolle. Nur 5 Prozent der Mobiltelefone, die im zweiten Quartal 2010 verkauft wurden, arbeiten mit einem Betriebssystem von Microsoft.

Das möchte Microsoft mit dem neuen Windows Phone 7 ändern. Ende Oktober sollen erste Geräte auf den Markt kommen, die mit dem schnittig "WP7" abgekürzte System laufen.

Ob Microsoft es mit dem neuen Handy-Betriebssystem schaffen wird, zu den Wettbewerbern Apple OS, Google Android und Symbian aufzuschließen, darf aber bezweifelt werden.

Eines ist aber aus meiner Sicht klar: Auch die mobile Excel-Nutzung wird sich durchsetzen. Mit welchem Betriebssystem die mobilen Geräte arbeiten, ist dabei für uns Excel-Anwender aber gar nicht so wichtig.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"