Wikipedia ist nicht fehlerfrei

22. April 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Mehrheitswissen ist nicht immer richtig

Gestern habe ich Ihnen die Wikipedia-Definition von "Fehler" nahegebracht: "Ein Fehler ist eine Abweichung von einem optimalen oder normierten Zustand oder Verfahren in einem bezüglich seiner Funktionen determinierten System."

Manchen von Ihnen hat diese Definition nicht gefallen. Einige von Ihnen haben mich darauf hingewiesen, dass man sich auf Wikipedia ohnehin nicht verlassen könne, weil viele Informationen falsch seien. Schließlich könne jeder Anwender die Informationen der meisten Beiträge der Riesenbibliothek problemlos verändern.

Das stimmt grundsätzlich. Selbst wenn man das Problem des Vandalismus (Bewusste Zerstörung von Inhalten der Online-Enzyklopädie durch Fehlinformationen) einmal außen vorlässt, stellt sich die Frage nach der Legitimation der Inhalte in Wikipedia.

Viele Menschen bringen ihre Erfahrungen und ihr Wissen in die Wikipedia-Definitionen ein. Weil an vielen Inhalten viele Anwender herumbasteln, bildet sich so automatisch ein Korrektiv, das in den meisten Fällen für hervorragende Informationen sorgt.

Wie man es dreht und wendet: Es bleibt aber demokratisiertes Wissen. Und die Mehrheitsmeinung zu hat zwar ein starkes Gewicht, ist aber nicht immer richtig. Oder was meinen Sie?

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"