Wird das Internet bald teurer und China ist schuld?

28. Juli 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

China auch im Internet Vorreiter

Wie ich Ihnen letzte Woche bereits berichtet habe, hat China die USA bei der Anzahl der Internetnutzer überholt. Auch Deutschland hat die Führungsposition bei der Anzahl der Landesdomains an China abgegeben.

Mit über 253 Millionen Menschen nutzen in China erstmals mehr Menschen das Internet als in den USA, dem bisherigen Spitzenland in der Internetnutzung.

Mit über 12,5 Millionen registrierten nationalen Domains verfügt China erstmals über mehr nationale Domains als Deutschland (DE-Domains). Nebenbei bemerkt: in den USA sind COM-Domains besonders populär. Die zählen in der Statistik aber nicht als nationale Domains. Das ist übrigens der Grund dafür, warum Deutschland bisher überhaupt die Spitzenposition innehatte.

Nun frage ich mich natürlich, welche Folgen das hat. Und da denke ich mit Schrecken daran, was bei anderen Ressourcen passiert ist, seit die Nachfrage aus Asien so stark steigt, beispielsweise Stahl oder Erdöl.

Was passiert also mit den Datenleitungen, wenn die Chinesen das Internet so eifrig nutzen? Werden die auch bald teuer? Müssen wir uns darauf einstellen, Bits und Bytes zu sparen, damit wir die Kosten im Griff halten?

Ich sehe schon das Anschreiben meines Providers vor meinem geistigen Auge: "Die Nachfrage nach Internet aus dem asiatischen Raum in den letzten Monaten hat zu einer starken Erhöhung des Weltmarktspreises geführt. Diese Entwicklung zwingt uns, Ihre Nutzungspreise um 25% anzuheben".

Zum Glück sind Datenleitungen Ressourcen, die anderen Marktmechanismen unterliegen.

Wie es mit China im Internet weitergeht, bleibt dennoch sehr spannend. Was meinen Sie, wo das Reich der Mitte in fünf Jahren stehen wird?

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"