Zeitfenster per VBA im Minutentakt

04. Juni 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Zeitangabe in Tabelle automatisch aktualisieren

In einer Tabelle sollen in einer Zelle das aktuelle Datum und die Uhrzeit angezeigt werden. Die Uhrzeit soll einmal pro Minute aktualisiert werden. Versuche, diese Aufgabenstellung mit einer der Standardfunktionen zu lösen, führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Die Funktion JETZT beispielsweise aktualisiert die Uhrzeit nur dann, wenn Sie eine Neuberechnung der Tabelle durchführen. Das ist automatisiert nicht ohne Weiteres möglich.

Am besten lösen Sie diese Aufgabenstellung mit einem kleinen Makro. Dabei gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Tabelle, in der die automatisierte Datums-Zeit-Anzeige angelegt werden soll. Rufen Sie über die Tastenkombination ALT F11 den Visual-Basic-Editor auf.
  2. Legen Sie über den Befehl "Modul"  aus dem Menü "Einfügen" ein Makromodul an.
  3. Im erscheinenden Fenster geben Sie den folgenden Programmcode ein oder kopieren ihn mit der Maus aus diesem Text:

Sub Zeitmakro()
ThisWorkbook.Worksheets("Tabelle1").Range("A1") = _
Format(Now, "dd.mm.yy hh:mm:ss")
ET = Now + TimeValue("00:01:00")
Application.OnTime ET, "Zeitmakro"
End Sub

Beachten Sie, dass dieser Code in die Zelle A1 der Tabelle "Tabelle1" das Datum und die Uhrzeit einfügt, welche einmal pro Minute automatisch aktualisiert werden. Sie können die folgenden Anpassungen vornehmen:

Statt der Zelle A1 im Tabellenblatt "Tabelle1" können Sie im Programmcode natürlich auch jede andere Adresse für die Ausgabe der automatisch aktualisierenden Zeit angeben. Ersetzen Sie dazu im Code den Teil A1" durch die Zelladresse und den Blattnamen "Tabelle1" durch den Namen des gewünschten Blatts.

Beachten Sie unbedingt, dass eine nachträgliche Änderung des Blattnamens im Makro nicht angepasst wird und somit zu einem Fehler führt.

Wenn Sie keine minütliche Aktualisierung wünschen, können Sie den Code bei TimeValue("00:01:00") entsprechend anpassen – beispielsweise TimeValue("00:00:10") für eine Aktualisierung alle zehn Sekunden.

Durch das Anpassen des Codes im Bereich Format(Now, "dd.mm.yy hh:mm:ss") nehmen Sie Einfluss auf den Umfang der Anzeige und die Formatierung. Der Code Format(Now, "hh:mm:ss") liefert beispielsweise nur die Uhrzeit ohne Datum.

Wenn Sie den Code eingegeben haben, rufen Sie im Visual Basic-Editor im Menü "Datei" den Befehl "Schließen und zurück zu Microsoft Excel" auf. Damit kehren Sie zu Ihrer Tabelle zurück.

Für den Eintrag des Datums mit automatisch aktualisierter Uhrzeit müssen Sie das Makro in Ihrer Tabelle einmal starten. Dazu rufen Sie über die Tastenkombination ALT F8 den Befehl "Makros" auf.

In diesem Dialogfenster markieren Sie mit einem Mausklick das Makro "Zeitmakro". Dann klicken Sie auf "Ausführen". Damit schließen Sie die Dialogbox und das Makro trägt die gewünschten Informationen in die angegebene Zelle 6 ein.

Die folgende Abbildung zeigt die durch das Makro generierte Zeitangabe in der Beispieltabelle:

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"