Die Schrift mit allen Symbolen

22. Januar 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn ich spezielle Sonderzeichen in meinen Texten brauche, dann nehme ich die Schriftart „Dejavu Sans“. Sie enthält das Menüsymbol, Kreiszahlen, Pfeile und viele andere Symbole mehr.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Die Dejavu-Schriftarten wurden mit dem Ziel entwickelt, möglichst viele Zeichen darin abzubilden. Neben der serifenlosen „Sans“-Variante gibt es noch eine Schrift mit Serifen, die überraschenderweise „Dejavu Serif“ heißt. Für Anwendungen, bei denen alle Zeichen gleich breit sein sollen, nehmen Sie die „Dejavu Mono“. Die Schriften stehen unter einer freien Lizenz und können kostenlos für jeden Zweck verwendet werden. Und falls Sie selbst Schriften entwickeln, können Sie sich an dem Projekt beteiligen: Der Quelltext der Schriften steht auf GitHub bereit.

Wenn Sie ein spezielles Sonderzeichen brauchen, dann können Sie im Internet nach den Stichwörtern „Unicode Symbol“, ergänzt um die Bezeichnung des Sonderzeichens suchen, zum Beispiel "Unicode Symbol Telefon". Meist können Sie das gesuchte Symbol direkt von der Ergebnisseite kopieren und in Ihren Text einfügen.

Je nach Schriftart wird das Zeichen aber nicht richtig dargestellt. Jetzt kommen die Dejavu-Schriften ins Spiel: Wenn Sie das Symbol in dieser Schrift formatieren, erscheint es korrekt.

Falls Sie ein Symbol nicht auf Anhieb finden, können Sie die Unicode-Zeichentabellen aufrufen und schauen, ob Sie darin etwas Passendes finden. Die fleißigen Wikipedianer haben die Tabellen in ihrem Nachschlagewerk übersichtlich aufbereitet. So finden Sie Kreiszahlen und -buchstaben zum Beispiel hier.

Mehr zum Thema:

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"