Fehlende Komponenten nachinstallieren

10. Juli 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Die meisten Programmpakete bestehen heute aus mehreren Modulen. Was tun, wenn Sie bei der Installation einen wichtigen Bestandteil vergessen haben?

Bei der Installation von Software unter Windows wird man meist gefragt, ob man die Standard-Installation haben möchte oder Komponenten auswählen will. Die meisten klicken einfach immer auf „Weiter“, und dann wird die Standard-Installation eingerichtet. Wenn Sie mal darauf achten, werden Sie feststellen, dass diese meist auch mit der „vollständigen“ Installation übereinstimmt. Bei den heutigen Festplattengrößen kommt es auf Speicherplatz ohnehin nicht mehr an, daher spielt das kaum eine Rolle. Es könnte höchstens passieren, dass Zusatzkomponenten den Benutzer verwirren, falls sie auf der Benutzeroberfläche in Erscheinung treten.
Es kommt aber auch vor, dass man bei der Arbeit mit einem Programm feststellt, dass Komponenten fehlen. In dem Fall können Sie meist mit der Windows-Systemsteuerung die Software nachinstallieren. LibreOffice ist so ein Fall, denn das Programm wird oft ohne die passenden Importfilter für ältere Dateiformate installiert. Wenn Sie dann eine alte SDW-Datei von 2001 öffnen möchten, stehen Sie auf dem Schlauch.
In der Systemsteuerung unter „Programme und Funktionen“ können Sie Programme nicht nur entfernen, sondern auch ergänzen – sofern die Entwickler das passend programmiert haben. Bei LibreOffice ist das der Fall, und Sie können mit einem Klick auf „Ändern“ fehlende Komponenten nachinstallieren, zum Beispiel zusätzliche Sprachen für die Benutzeroberfläche oder die „Filter für obsolete Dateiformate“. Sobald diese Filter installiert sind, können Sie mit dem aktuellen LibreOffice auch wieder die uralten Rechnungen aus dem Archiv öffnen. Auf die gleiche Weise können Sie auch in vielen anderen Programmen fehlende Komponenten nachrüsten.

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"