LibreOffice jetzt mit Notebook-Oberfläche

12. Februar 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Das LibreOffice-Projekt hat die Version 6.2 seiner beliebten Bürosoftware veröffentlicht. Darin sind neue Optionen für die Benutzeroberfläche enthalten, die vor allem für kleinere Notebook-Bildschirme gedacht sind.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Wer die Ribbon-Oberfläche von Microsoft mag, braucht auf diese jetzt auch mit LibreOffice nicht mehr zu verzichten. Unter „Ansicht / Benutzeroberfläche“ können Sie diese jetzt mit einem Mausklick einschalten. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Achtung: Mit einigen Optionen verschwindet das klassische Menü! In dem Fall finden Sie oben rechts eine Schaltfläche „Menü“, mit der Sie es wieder einschalten können.

Neu sind die Benutzeroberflächen „Gruppiert“ und „In Registern“, die Sie beide jeweils noch in eine kompakte Variante umschalten können. Probieren Sie aus, welche Ihnen am besten gefällt.

Einige Symbolstile liegen jetzt im Vektorformat SVG vor. Damit werden die Schaltflächen vor allem auf hochauflösenden Bildschirmen schärfer gezeichnet. Sie finden die Symbolstile in den Einstellungen unter „LibreOffice / Ansicht“.

Sie können jetzt problemlos Tabellendaten aus Calc in Writer einfügen. Diese werden jetzt als Tabelle eingefügt und nicht mehr als Bild. Wenn Sie bereits eine leere Tabelle in Writer angelegt haben, können Sie in diese jetzt Daten aus Calc einfügen.

Die Funktionen für Statistikprofis in Calc wurden verbessert. So können für Regressionen jetzt Vertrauensintervalle angegeben werden. Sie finden diese Funktionen unter „Daten / Statistiken“.

Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Verbesserungen.

Übrigens: Falls Sie noch OpenOffice verwenden, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zu wechseln. Es ist nämlich eine gefährliche Sicherheitslücke aufgetaucht, die beide Office-Pakete betrifft. Aber nur in LibreOffice wurde die Lücke geschlossen.

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"