OpenOffice und Oracle trennen sich

23. April 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Seit sich Oracle Anfang 2010 Sun Microsystems und somit auch OpenOffice einverleibt hatte, schwelte es in der Open-Source-Gemeinde:

Die Informationspolitik von Oracle zu OpenOffice sorgten schließlich dafür, dass sich mehrere führende Entwickler das OpenOffice-Team verließen und das freie Office-Paket stattdessen unter dem Namen LibreOffice weiterführen.

Jetzt hat Oracle Klartext zur Zukunft von OpenOffice gesprochen: Die kommerzielle Variante Star Office wird nicht mehr weitergeführt. Außerdem soll OpenOffice ausschließlich als reines Community-Projekt fortgeführt werden. LibreOffice und OpenOffice könnten sich also durchaus wieder näher kommen und die erst vor einigen Monaten getrennten Wege könnten sich wieder vereinen.

Allerdings haben die Projekt-Verantwortlichen von LibreOffice mehrmals betont, dass sie nicht mehr von ihrem eigenen Weg abweichen wollen. Wir halten Sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden, denn eine gemeinsame Zukunft und ein einziges freies Office-Projekt wäre im Interesse der Anwender am sinnvollsten: Je mehr Entwickler ihre Zeit in eine Alternative zu Microsoft Office stecken, desto mehr Funktionen und Features können verwirklicht werden. Zwei separate Office-Pakete auf Open-Source-Basis dürften hingegen viele Nutzer auf Dauer lediglich verwirren.

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"