OpenOffice.org Beta 3.3 als Download erschienen

28. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

OpenOffice.org hat die erste Beta-Version von OpenOffice 3.3 veröffentlicht. Die freie Alternative zu Microsoft Office wurde um einige neue Funktionen erweitert – so kann die Tabellenkalkulation Calc jetzt auch Tabellen mit einer Million Zeilen verwalten, was auch den umfangreichsten Anforderungen gerecht wird.

Außerdem kann die Textverarbeitung Writer jetzt beim Vergleichen von Dokumenten auch Tabellen berücksichtigen, die bislang immer ignoriert wurden. Über die Such-Toolbar stehen jetzt erweiterte Funktionen bereit, um innerhalb von Tabellen und Dokumenten nach den gewünschten Begriffen zu suchen.

Download von OpenOffice.org Beta 3.3:
http://download.openoffice.org/all_beta.html

Download von OpenOffice.org Beta 3.3 – deutsches Sprachpaket:
http://download.openoffice.org/all_beta.html

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"