Release Candidate von OpenOffice 3.1 jetzt herunterladen

05. April 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die freie Office-Alternative OpenOffice 3.1 ist jetzt als Release Candidate verfügbar und kann somit auf Herz und Nieren getestet werden. Die finale Version soll am 15. April 2009 offiziell erscheinen – zwischen Release Candidate und finaler Version verstreicht somit ungewöhnlich wenig Zeit, was jedoch die hohe Qualität des Release Candidate von OpenOffice 3.1 demonstriert.

Die im wahrsten Sinne des Wortes augenfällige Neuerung in OpenOffice 3.1 ist das neu eingeführte Antialiasing, wovon insbesondere die Darstellung von Diagrammen profitiert: Kanten werden deutlich schärfer dargestellt, sodass die optische Qualität steigt und das Endergebnis professioneller aussieht. Das Antialiasing steht in allen Modulen der freien Office-Software zur Verfügung, sodass beispielsweise in das Präsentations-Modul Impress eingefügte Diagramme ebenfalls geglättete Kanten besitzen. Eine weitere optische Neuerung erhöht eher den Bedienkomfort: In OpenOffice 3.1 werden die Umrisse angezeigt von Grafiken, die vom Anwender verschoben werden. In früheren Versionen wurden hingegen nur die Außenlinien angezeigt, was das punktgenaue Platzieren von Diagrammen und komplexeren Abbildungen zu einer kleinen Pfriemelei machten.

 

Für Anwender, die per Netzwerk mit anderen Nutzern gemeinsam an Dateien arbeitet, ist der neue Locking-Modus gedacht: Dadurch soll verhindert werden, dass bereits vorgenommene Änderungen von anderen Nutzern versehentlich überschrieben werden. Eine Besonderheit dabei ist, dass das Locking der Dateien durch OpenOffice 3.1 direkt erfolgt und nicht auf entsprechende Möglichkeiten des Betriebssystems zurückgegriffen wird. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die freie Office-Suite nicht nur für Windows, sondern natürlich auch für Linux und Mac OS X verfügbar ist. Ebenfalls für die Arbeit von mehreren Anwendern konzipiert ist die überarbeitete Kommentarfunktion, denn es ist jetzt möglich, auf Kommentare direkt zu antworten. Auf diese Weise wird die Übersicht erhöht und es kann sich eine Art Gesprächsverlauf innerhalb der Kommentare entwickeln, da auf Kommentare direkt geantwortet werden kann.

 

In Chart lassen sich die Achsen von Diagrammen jetzt frei positionieren, während in Impress eine häufig genutzte Funktion Einzug hält: Die Schriftgröße auf einer Präsentationsfolie kann jetzt schnell und einfach über eine eigene Schaltfläche verändert werden.

 

Download OpenOffice.org 3.1 Release Candidate: http://de.openoffice.org/downloads/mirror.html

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"