So bereiten Sie importierte Tabellendaten auf

14. Oktober 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Zu viele Leerzeichen, nicht druckbare Zeichen, falsche Zeichen: Mit Calc entfernen Sie sie automatisch.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Vor allem, wenn Sie Daten aus Fremdquellen importieren, können Probleme auftreten. Zeichen, die am Bildschirm unsinnig dargestellt werden und im Druck nicht zu sehen sind, mehrfache Leerzeichen und dergleichen mehr können die Weiterverarbeitung erschweren. Mit den richtigen Funktionen bereinigen Sie die Daten.

Enthalten Ihre Daten zu viele Leerzeichen, so entfernen Sie diese mit der Funktion GLÄTTEN(). Die Funktion hat nur einen Parameter, nämlich den zu bearbeitenden Text, der meist mit einem Zellbezug verknüpft sein wird. Möchten Sie zum Beispiel die Texte der Spalte A glätten, so beginnen Sie in der Zelle B1 mit GLÄTTEN(A1) und ziehen die Funktion dann mit der Maus über die Spalte B hinunter.

Mit der Funktion SÄUBERN() entfernen Sie alle nicht druckbaren Zeichen. Wenn in importierten Daten unsinnige Zeichen auftauchen, werden Sie sie mit dieser Funktion los. Aber Vorsicht: Wenden Sie SÄUBERN() nur an, wenn Sie sicher sind, dass Sie auf diese Zeichen verzichten können. Ansonsten versuchen Sie, die Daten erneut mit anderen Import-Einstellungen einzulesen. Oft erscheinen dann doch noch sinnvolle Zeichen.

Stammen die Daten aus einem System, das bestimmte Zeichen oder Zeichenfolgen anders verwendet als Calc, dann können Sie die betreffenden Zeichen mit der Funktion WECHSELN() austauschen. Einer der häufigsten Anwendungsfälle ist unser Dezimalkomma, an dessen Stelle in angelsächsischen Dokumenten ein Punkt tritt. Um diesen zum Beispiel in der Zelle A1 auszutauschen, verwenden Sie die Funktion so:
WECHSELN(A1; "."; ",")

Mehr zum Thema
Wenn Calc Zahlen als Text erfasst

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"