So erzeugen Sie Testdaten für die Tabellenkalkulation

25. Juni 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Manchmal brauche ich Testdaten, um in den selbst rechnenden Tabellen von LibreOffice Calc etwas auszuprobieren oder zu zeigen. Mit LibreOffice Calc können Sie zu solchen Zwecken entweder ganz neue Zufallsdaten erzeugen oder vorhandene Daten verfremden.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Aus Datenschutzgründen verbietet es sich meist, echte Daten für Vorträge oder Veröffentlichungen über Tabellenkalkulation zu benutzen. Eine Möglichkeit: Sie können die Daten verfremden. So können Sie echte Zahlen mit Zufallszahlen multiplizieren, um Testdaten zu erhalten. Diese Daten sehen dann plausibel aus und Sie können die gewünschten Berechnungen damit durchführen.

Wenn Sie so vorgehen wollen, fügen Sie neben der Zahlenspalte, um die es geht, eine zusätzliche Spalte ein. In diese geben Sie eine Formel ein, die mit einer Zufallszahl beginnt.

Eine Zufallszahl zwischen null und eins erhalten Sie mit der Funktion ZUFALLSZAHL(). In der Klammer steht bei dieser Funktion einfach gar nichts. Mit dieser Zufallszahl können Sie jetzt die ursprünglichen Daten multiplizieren, um sie zu verfremden.

Auf diese Weise wäre das Ergebnis aber immer kleiner als die ursprünglichen Werte. Also addieren Sie 0,5 zu dem Zufallsfaktor. Damit bleibt der Mittelwert der Zahlen ungefähr erhalten, ebenso die Summe der Spalte. Die einzelnen Werte schwanken zwischen der Hälfte und dem 1,5fachen der ursprünglichen Zahlen. Die Formel sieht jetzt so aus: =(ZUFALLSZAHL()+0,5)*B2

Aber Vorsicht: Ob diese Methode reicht, um die Daten hinreichend zu verfremden, hängt sehr vom Einzelfall ab. Wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen wollen, benutzen Sie lieber reine Zufallsdaten statt verfremdeter Realdaten, auch wenn jene vielleicht nicht ganz so plausibel aussehen.

Mehr zur Tabellenkalkulation LibreOffice Calc

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"