So fügen Sie Trendlinien in Diagramme ein

19. Mai 2015
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Geschäftsdaten sind oft unübersichtlich, es ergeben sich wild gezackte Diagramme. Aber geht es jetzt bergauf oder bergab?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Wenn ein Diagramm wilder gezackt ist als die Alpen, dann wird es schwierig, etwas daraus zu erkennen. Wie entwickelt sich meine Firma / mein Projekt / meine Messreihe? Um das zu beurteilen, ist ein langfristiger Trend hilfreicher als die teils chaotischen Ausschläge des Tagesgeschäfts. Mit Calc machen Sie mit Trendlinien sichtbar, wie sich eine Datenreihe langfristig entwickelt.

Fügen Sie zunächst ein Diagramm ein. Linien-, Streu- oder Balkendiagramme eignen sich für Trendlinien, Torten eher weniger. Klicken Sie dann im Diagramm auf die Datenreihe, so dass an den Datenpunkten kleine grüne Quadrate erscheinen. Jetzt können Sie mit der rechten Maustaste ein Kontextmenü zur Datenreihe aufrufen.

In diesem Kontextmenü finden Sie den Punkt "Trendlinie einfügen". Es öffnet sich ein Fenster mit dem Titel "Regressionskurve für Datenreihe" und dann der Name Ihrer Datenreihe. Unter dem Karteireiter "Typ" können Sie verschiedene "Regressionstypen" auswählen.

Egal, welchen Typ Sie auswählen, Ihre Daten werden immer zu einer vereinfachten Trendlinie zusammengefasst. Die verschiedenen Typen unterscheiden sich darin, viele Details dabei verloren gehen und wie weit das Diagramm vereinfacht wird. Die einfachste Trendlinie ist der Typ "Linear". Dabei werden sämtliche Datenpunkte über die Zeit gemittelt und zu einer gerade Linie zusammengefasst.

Unter dem Karteireiter "Liniendiagramm" bestimmen Sie, welche Farbe, Breite und welchen Stil Ihre Trendlinie haben soll. Standard ist, dass die Trendlinie genauso aussieht wie die Originalkurve, was ich wenig sinnvoll finde, weil man beide Linien dann schlecht auseinanderhalten kann.

Mehr zum Thema

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"