So nutzen Sie Ihr Thunderbird-Adressbuch in LibreOffice

06. Juni 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie verwalten Ihre Kontakte in Thunderbird? Dann können Sie sie bequem für LibreOffice nutzen. Lesen Sie, wie es geht!

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Um das Adressbuch von Thunderbird in LibreOffice einzubinden, klicken Sie im Menü auf "Datei / Assistenten / Adress-Datenquelle". Gleich im ersten Schritt des Assistenten können Sie "Thunderbird/Icedove" als "Adressbuchtyp" anklicken. Nach einem Klick auf "Weiter" haben Sie die Wahl, welche Adresstabelle Sie benutzen möchten. Angezeigt werden die Adressbücher, die in Ihrer Thunderbird-Installation enthalten sind. Falls Sie gerade nicht wissen, welches das richtige Adressbuch ist, öffnen Sie Thunderbird und schauen Sie nach.

Als nächstes geben Sie einen Pfad an, unter dem LibreOffice "die Datenquelle registriert". Dort wird eine Datei gespeichert, die jedoch nicht die kompletten Adressdaten enthält! In dieser Datei hinterlegt LibreOffice nur die Einstellungen, wo es Ihre Adressen findet. (Wenn Sie Ihre Adressen sichern oder migrieren möchten, so ist diese Datei ungeeignet. Kopieren Sie statt dessen die Originaldatei.)

Schließlich geben Sie den Adressbuch noch einen Namen, unter dem es in LibreOffice auftauchen soll, und klicken auf "Fertigstellen". Danach passiert erstmal nichts. Wo sind die Adressen geblieben und wie nutzen Sie sie? Die Adressen tauchen wieder auf, wenn Sie einen Serienbrief schreiben.

Dazu klicken Sie auf "Datei / Assistenten / Brief". Hier finden Sie in Schritt vier die Adressangaben. Kreuzen Sie als "Empfängeradresse" an, dass das Programm "Die Adressdatenbank für Serienbrief verwenden" soll. Mit der Taste F4 oder dem Befehl "Ansicht / Datenquellen" blenden Sie die vorhandenen Datenquellen ein. Jetzt können Sie mit einem Klick auf das Briefumschlag-Symbol oder mit "Extras / Serienbrief-Assistent" unter Punkt "7. Dokument personalisieren" die fertigen Briefe mit den Adressdaten erzeugen.

Mehr zum Thema
So filtern Sie leere Adressen aus Serienbriefen aus

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"