So schützen Sie vertrauliche Daten in Calc

29. Dezember 2015
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn einzelne Spalten oder Zeilen in einer Tabelle geheim bleiben sollen, dann nützt es wenig, diese auszublenden.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Angenommen, Sie haben eine Tabelle mit Produkten und Preisen Ihrer Firma. Die Tabelle enthält auch die Einkaufspreise. Nun möchten Sie die Tabelle gerne an Kunden weitergeben, dabei aber die Einkaufspreise geheim halten.

Man könnte auf die Idee kommen, die betreffenden Zeilen oder Spalten auszublenden und das Dokument dann mit Schreibschutz zu speichern. Auf den ersten Blick scheint das zu funktionieren: Die Daten sind nicht zu sehen, und sie lassen sich auch nicht mehr einblenden.

Trotzdem lässt sich dieser Schutz ganz einfach umgehen. Wenn der Empfänger die Tabelle im CSV-Format speichert und dann erneut öffnet, tauchen die verborgenen Daten wieder auf.

Besser ist es, die Tabelle mit den ausgeblendeten Daten im PDF-Format zu speichern. PDFs sind von Natur aus schreibgeschützt, und die ausgeblendeten Zellen können nicht mehr sichtbar gemacht werden. Bei dieser Methode genügt es sogar, die Spalten oder Zeilen schmal beziehungsweise flach zu ziehen, bis die Daten nicht mehr zu erkennen sind.

Das nützt allerdings überhaupt nichts, solange Sie im Office-Format bleiben. Die Spaltenbreite und -höhe kann nämlich auch in schreibgeschützten Dokumenten verändert werden.

Völlig nutzlos ist es übrigens, Daten zu "schwärzen", wie man es von Papierdokumenten kennt. Die Daten lassen sich nämlich problemlos wieder sichtbar machen, indem man sie per Zwischenablage in ein neues Dokument kopiert. Das funktioniert in Office wie in PDF.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann erzeugen Sie mit ein paar Klicks mehr eine Version der Datei, die die vertraulichen Daten gar nicht enthält: Speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen, löschen Sie die vertraulichen Zellen und speichern Sie sie erneut.

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"