So speichern Sie Inhaltsverzeichnisse Ihrer Computer-Ordner

31. Januar 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie wissen wollen, welche Dateien ein Ordner enthält, schauen Sie in den Explorer, klar. Aber was tun Sie, wenn Sie die Liste der Dateien weiter verarbeiten möchten?

Angenommen, auf ihrem Computer funktioniert etwas nicht, Sie fragen per E-Mail einen Freund und der fragt zurück: "Welche Dateien sind denn in Ordner XY?" Wie kriegen Sie jetzt die Dateiliste in die E-Mail? Oder Sie sammeln Beiträge für Ihre Vereinszeitschrift in einem Ordner, und jetzt möchten Sie den Mitgliedern eine Liste der bereits vorhandenen Dateien zeigen. Oder Sie möchten die Dateiliste in Calc laden, oder die Dateien in eine Web-Seite einbinden, oder oder oder. In allen diesen Fällen brauchen Sie die Dateiliste selbst als Datei. Und das geht so:

Sie brauchen dafür eine Kommandozeile, die Sie unter "Start/Alle Programme/Zubehör/Eingabeaufforderung" finden. Viele Benutzer fürchten sich ein wenig vor dem kleinen schwarzen Fenster, aber keine Angst, es ist alles halb so wild. Wenn Sie die Eingabeaufforderung geöffnet haben, wechseln Sie zunächst auf die Partition, auf der der betreffende Ordner liegt. Die Partitionen sind die Speicherbereiche, die in Windows immer mit Buchstaben bezeichnet sind: C:, D:, E: und so weiter. Wenn Sie nur C: und vielleicht ein CD- oder DVD-Laufwerk auf D: haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Ansonsten wechseln Sie die Partition, indem Sie einfach deren Bezeichnung eingeben und die Eingebetaste drücken, also zum Beispiel:
D:<Eingabetaste>

Das ist doch einfacher als Schuhe binden, oder? Als nächstes wechseln Sie in den betreffenden Ordner. Das geht mit dem Befehl "cd", also zum Beispiel:
cd onlinetvrecorder<Eingabetaste>

In diesem Beispiel sind Aufnahmen aus dem Onlinetvrecorder in einem Ordner gespeichert der genau so heißt. Wenn Sie verschachtelte Ordner haben, können Sie sich in mehreren Schritten durch die Verzeichnisse bewegen oder auch Ebenen überspringen, indem Sie Ordner und Unterordner durch Schrägstriche getrennt angeben, zum Beispiel:
cd onlinetvrecorder/neu<Eingabetaste>

Um das Inhaltsverzeichnis eines Ordners auf der Kommandozeile anzuzeigen, benutzen Sie den Befehl "dir":
dir<Eingabetaste>

Schließlich erzeugen Sie eine Datei mit dem Inhaltsverzeichnis des Ordners, indem Sie das Verzeichnis mit "dir" erzeugen und mit dem Zeichen ">" vom Bildschirm in eine Datei umlenken:
dir > dateiliste.txt<Eingabetaste>

Nach diesem Befehl finden Sie die Liste der Dateien in der Datei namens "dateiliste.txt".

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"