So wehren Sie Viren mit LibreOffice ab

03. März 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Zur Zeit grassieren Verschlüsselungs-Trojaner, die Ihre kompletten Dateien in Geiselhaft nehmen. Oft missbrauchen sie Office-Dokumente als Einfallstor.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Damit Office-Viren Ihren PC nicht infizieren können, schalten Sie die Makro-Funktion von LibreOffice ab. Klicken Sie dazu auf "Extras / Optionen". Dort finden Sie unter "LibreOffice / Sicherheit" eine Reihe von Einstellungen.

Ein Klick auf "Makrosicherheit" öffnet den einschlägigen Dialog. Schalten Sie das "Sicherheitslevel" auf "Sehr hoch". Jetzt werden nur noch Makros aus "vertrauenswürdigen Dateiquellen" ausgeführt. Welche das sind, sehen Sie, wenn Sie auf den Karteireiter "Vertrauenswürdige Quellen" klicken.

Es erscheinen zwei leere Felder, eins für Zertifikate und eins für "Vertrauenswürdige Speicherorte". Wenn Sie beide Felder leer lassen, sind Makros komplett ausgeschaltet. Gibt es bestimmte Makros, die Sie unbedingt brauchen, so können Sie deren Speicherort in die untere Liste eintragen. Meist sind Makros in ein bestimmtes Dokument eingebettet. Tragen Sie den Speicherort dieses Dokumentes ein.

LibreOffice kann Makros aus Microsoft-Office laden. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, schalten Sie auch diese Optionen ab. Sie finden sie in den Optionen unter "Laden/Speichern / VBA-Eigenschaften". Entfernen Sie alle Häkchen.

VBA-Makros sind in LibreOffice ohnehin nicht zu gebrauchen. Die allermeisten Benutzer kommen sehr gut ohne Makros aus.

Aber Vorsicht: Office-Makros sind nicht der einzige Infektionsweg für Computerviren. Sie sollten Ihren PC zusätzlich mit einem Antivirenprogramm und einer Firewall absichern. Oder mit Linux - aber das ist auch nur so lange sicher, solange es für die Cybergangster als Ziel mangels Verbreitung uninteressant ist.

Mehr zum Thema: Sicherheit in LibreOffice

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"