Was tun mit exportierten Passwörtern aus Firefox?

26. Februar 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Ihre Passwörter aus Firefox exportiert haben, dann haben Sie jetzt eine CSV-Datei. Und was machen Sie jetzt damit?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Eine CSV-Datei mit Passwörtern aus Firefox können Sie in viele Passwortprogramme einlesen. Wenn Sie das tun wollen, ist es aber oft sinnvoll, die Datei vorher in LibreOffice Calc zu bearbeiten. Der Passwortmanager „KeePassXC“ zum Beispiel braucht ein anderes Datumsformat, damit er die Zeitangaben, wann die Passwörter erzeugt und geändert wurden, einlesen kann.

Mit LibreOffice haben Sie aber auch noch andere Möglichkeiten: Sie können mit LibreOffice Calc Ihre Passwörter ausdrucken, um die Liste dann an einem sicheren Ort verschlossen zu verwahren. Sie können die Passwortliste verschlüsselt speichern. Und Sie können nachschauen, wann Sie die einzelnen Passwörter angelegt haben, welches Sie mehrfach verwendet haben und welche Sie am meisten verwenden.

Um die CSV-Datei in LibreOffice zu öffnen, genügt es auf den meisten PCs, die Datei doppelt anzuklicken. Sollte das auf Ihrem Rechner nicht funktionieren, starten Sie LibreOffice und klicken im Menü auf „Datei / Öffnen“.

Beim Öffnen einer CSV-Datei zeigt LibreOffice einen Dialog mit einigen Einstellmöglichkeiten an. Die Datei aus Firefox ist eine klassische CSV-Datei, in der Kommas als Spaltentrenner dienen. Damit die korrekt eingelesen wird, aktivieren Sie bei den „Trennoptionen“ nur das Komma, alle anderen Optionen bleiben frei. Als „Zeichenketten-Trenner“ lassen Sie das voreingestellte Anführungszeichen stehen. So werden auch Passwörter, die ein Komma, Semikolon oder Anführungszeichen enthalten, richtig eingelesen.

Sobald die Datei geöffnet ist, können Sie neben die Spalten mit den Zeitstempeln zusätzliche Spalten einfügen und die Zeiten dort in das richtige Format für KeePassXC umwandeln. Dazu teilen Sie sie einfach durch 1.000 und speichern sie als Ganzzahl:
=GANZZAHL(D2/1000)

Speichern Sie die Datei dann noch einmal im CSV-Format, damit Sie sie mit KeePassXC einlesen können. Wenn Sie Ihre Passwörter auch im Calc-Format dauerhaft sicher speichern möchten, dann klicken Sie auf „Datei / Speichern unter“ und stellen den „Dateityp ODF-Tabellendokument“ ein. Wichtig: Kreuzen Sie dabei an, dass Sie Ihre Passwörter „Mit Kennwort speichern“ möchten.

Ich empfehle, die unverschlüsselte CSV-Datei zur Sicherheit zu löschen.

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"