15-Minuten-Sprints einlegen

20. Oktober 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Unangenehme Aufgaben ohne viel Vorbereitung teilen Sie am besten in 15-Minuten-Häppchen auf.

Unangenehme Aufgaben wie das Aufräumen des Arbeitszimmers oder des Posteingangs bekommen Sie leichter in den Griff, wenn Sie sie in sehr kleine Happen aufteilen und diese konzentriert abarbeiten. Dazu empfehle ich 12- oder 15-Minuten-Sprints:

Aufgaben, bei denen ohnehin klar ist, was zu tun ist und die keine umfangreiche Vorbereitung erfordern, stellen Sie sich einen Wecker oder einen Timer am PC auf 12 bzw. 15 Minuten und legen dann sofort los. Sobald der Timer klingelt, hören Sie auf.

Bei komplexeren Aufgaben kann es notwendig sein, die ersten 2 Minuten zu überlegen, was zu tun ist. Dann arbeiten Sie 10 Minuten und „räumen“ die letzten 3 Minuten lang auf. Dabei notieren Sie, welche Schritte als nächstes anstehen. Tragen Sie sich einen weiteren 15-Minuten-Block für die Aufgabe in den Kalender ein.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"