Add-Ins deinstallieren

14. Juli 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So deinstallieren Sie nicht mehr benötigte oder fehlerhafte Add-Ins.

 Auch wenn Sie ein Add-In deaktiviert haben, bleiben die zugehörigen Dateien in Ihrem Windows-System und können zu Konflikten mit anderen Programmen führen. Wenn Sie das Add-In nicht mehr verwenden wollen, deinstallieren Sie es am besten.

Manche Programme bringen ein eigenes Deinstallations-Tool mit, das Sie im Startmenü von Windows finden. Dann nehmen Sie zum Entfernen, dieses Uninstall-Tool.

Die übrigen Add-Ins entfernen Sie über die Systemsteuerung:

1. Schließen Sie Outlook.

2. Öffnen Sie die Systemsteuerung über das Startmenü, und rufen Sie „Software“ auf.

3. Wählen Sie das fehlerhafte Add-In aus und klicken Sie auf „Entfernen“.

4. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten, und schließen Sie danach das Fenster „Software“ wieder.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"