Aktionsplan aufstellen

04. August 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Stellen Sie einen Plan mit den Schritten auf, die zum Erreichen Ihres Ziels notwendig sind, und ordnen Sie diese chronologisch.

Die allermeisten Ziele bestehen aus mehr als einen Schritt. Finden Sie also zunächst einmal heraus, welche Schritte notwendig sind, damit Sie Ihr Ziel erreichen. Und überlegen Sie auch die Reihenfolge dieser Schritte (manche Schritte hängen ja von anderen ab).

Falls es Ihnen schwer fällt, die ersten Schritte zu identifizieren: Fragen Sie sich, was Sie daran hindert, Ihr Ziel jetzt schon zu erreichen. Wenn es zum Beispiel Ihr Ziel ist, in zwei Jahren die Niederlassung Ihrer Firma in Madrid zu leiten, dann könnte die Antwort auf die Frage "Was hindert mich daran, es bereits jetzt zu tun?" lauten: "Weil ich den spanischen Markt nicht gut genug kenne. Und weil mein Spanisch zu schlecht ist, um mit Spaniern zu verhandeln." Und schon haben Sie mindestens zwei Schritte, die sehr weit am Anfang Ihres Projekts liegen: Spanischkurs besuchen und den spanischen Markt kennen lernen (was wiederum verschiedene Schritte umfassen kann: nach Madrid ziehen, dort in verschiedenen Positionen arbeiten, ...).

Sobald Sie sich Gedanken darüber gemacht haben, welche Schritte zum Erreichen Ihres Zieles erforderlich sind, beginnen Sie, einen Aktionsplan aufzustellen. Schreiben Sie am besten alle Schritte, die Sie bisher identifiziert haben, in eine Tabelle und ordnen Sie sie dort in der passenden Reihenfolge an.

Notieren Sie sich auch die ungefähre Dauer der einzelnen Schritte bzw. die Termine, bis zu denen Sie die Schritte erledigt haben wollen (bzw. müssen). Falls Sie für einen Schritt Unterstützung benötigen, notieren Sie das ebenfalls.

Dieser Plan muss nicht fertig ausgearbeitet sein, bevor Sie mit dem ersten Schritt beginnen. Für den Anfang müssen Sie im Grunde nur die grobe Richtung und die ersten zwei, drei Schritte kennen. Viele Schritte werden erst im Verlauf des Projekts klarer erkennbar werden. Manche Schritte, von denen Sie anfangs dachten, dass sie notwendig sind, erübrigen sich vielleicht. Ebenso kann sich auch die Reihenfolge ändern.

Wichtig: Der Plan ist nur Mittel zum Zweck, kein Selbstzweck. Wenn Sie feststellen, dass es notwendig ist, den Plan zu ändern oder ganz umzukrempeln, dann tun Sie das. Es geht beim Aktionsplan nicht um Perfektion, sondern darum, dass Sie vorwärtskommen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"